Alles rund um Franzsische Bulldoggen
Hundekrankheiten - Krankheiten die ein Hund haben kann
Um sicherzugehen, dass Ihr Hund gesund ist und bleibt, müssen Sie Ihren Hund viel Bewegung zugestehen, ihn richtig ernähren und viel Zeit mit ihm verbringen. Ein gesunder Hund hat glänzendes Fell, klare Augen, Appetit und verhält sich munter und aufgeweckt. Weicht das Verhalten oder Aussehen Ihres Hundes von einem der genannten Faktoren ab, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, um abzuklären, dass er unter kein er Hundekrankheit leidet. Grundsätzlich gilt, dass Sie mit Ihrem Tier lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig den Tierarzt aufsuchen sollten. Leidet Ihr Hund an häufigem Erbrechen, kann es ein Anzeichen für eine Vergiftung oder für einen verschluckten Fremdkörper sein. Durchfall kann auf unangemessener Ernährung oder auf einer Gleichgewichtsverschiebung von Darmbakterien beruhen. Schüttelt Ihr Hund wiederholt den Kopf, kann eine Ohrenentzündung oder ein Fremdkörper im Ohr des Hundes die Ursache für dieses Verhalten sein. Leidet Ihr Hund unter starkem Maulgeruch, kann dies an einer Zahnfleischentzündung, falscher Ernährung oder faulen Zähnen liegen. Es ist empfehlenswert, dass Sie Ihren Hund regelmäßig abtasten, um das Entstehen von Geschwulsten festzustellen. Diese können sowohl harmlos, als auch gefährlich sein. Beobachten Sie den Gesundheitszustand Ihres Hundes und lassen Sie Ihr Tier gegebenenfalls vom Tierarzt untersuchen, um Hundekrankheiten rechtzeitig behandeln zu können.

 

Partner von

Soziale Netzwerke